In der so genannten Samtenen Revolution kam es bald zu kleinen Protesten, die sich zu einer Demonstration von 250.000 Bürgern zusammenschoben und sich friedlich, dezentralisiert und selbst organisiert in den Städten Armeniens ausbreiteten. Die Demonstranten übten Druck auf die Parlamentsmehrheit aus, Pashinyan zum Premierminister zu wählen, Tage nachdem der ehemalige Präsident Sarkissjan unter öffentlichem Druck zurückgetreten war.

Mit den vorgezogenen Parlamentswahlen im Dezember 2018, den ersten freien und fairen Wahlen seit langer Zeit, trat Armenien in eine neue Phase des Staatsaufbaus und der Entwicklung ein.

Armenien weist seit langem eine beträchtliche Disparität in der Einkommens- und Vermögensverteilung auf, aber zum ersten Mal seit langem hat Armenien einen Rückgang der Armutsrate um 3,7% erlebt und seine Rahmenbedingungen für Unternehmen durch Regulierungs- und Steuerreformen erheblich verbessert.

Gesamten Länderbericht anzeigen