Gambia steht vor erheblichen wirtschaftlichen Herausforderungen. Trotz eines wirtschaftlichen Aufschwungs nach dem demokratischen Übergang können die Auslandsverschuldung und andere wirtschaftliche Faktoren die Fähigkeit der Regierung einschränken, die Bedürfnisse des Landes zu erfüllen.

Die Schuldenlast ist nicht tragbar, und es bestehen erhebliche strukturelle Hindernisse, darunter ein schwacher Verwaltungsapparat in Schlüsselbereichen, hohe Arbeitslosigkeit und ein Mangel an geeigneten Humanressourcen.

Die gambische Regierung hat mehrere Strategiebereiche für den Zeitraum von 2018 bis 2021 festgelegt. Zu diesen Bereichen gehören Regierungsführung, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte, Dezentralisierung, Verbesserung von Fischerei und Landwirtschaft, Bildung, Gesundheit und sanitäre Einrichtungen, sozialer Schutz, Energie und Erdöl, Verkehr und öffentliche Arbeiten.

Gesamten Länderbericht anzeigen