Im Allgemeinen verfügen die gewählten politischen Vertreter in Panama über die effektive Regierungsgewalt, dennoch gibt es nach wie vor mächtige Interessenvertreter und wirtschaftliche Eliten, die erheblichen politischen Einfluss auf die Politik des Landes ausüben.

Private Unternehmen werden als Basis der Wirtschaft angesehen, und ein ordnungspolitischer Rahmen erleichtert ihre Gründung in kurzer Zeit. Doch auch die staatlichen und gemischtkapitalisierten Unternehmen, insbesondere die große Panamakanalbehörde und die Freihandelszone Colón, sind für die Wirtschaft des Landes von grundlegender Bedeutung.

Im Allgemeinen fehlt es an wirksamen Kontrollen und Ausgleichsmaßnahmen zur Förderung und Durchsetzung der Rechenschaftspflicht der Regierung, da es keinen zufriedenstellenden ethischen Kodex zur Verhinderung von Interessenkonflikten gibt.

Gesamten Länderbericht anzeigen