Nach Salls Wiederwahl im Februar 2019 muss er seinen Willen und seine Fähigkeit zur Umsetzung seiner Reformagenda unter Beweis stellen und zeigen, dass er bereit ist, eine freie Zivilgesellschaft und demokratische Rechenschaftspflicht zu akzeptieren.

Das hohe Bevölkerungswachstum und die langfristigen Auswirkungen des Kampfes zwischen Separatisten und Militär in der fruchtbaren Provinz Casamance haben zu einer Abhängigkeit von Grundnahrungsmittelimporten geführt.

Subventionierte Agrarprodukte aus der Europäischen Union finden ihren Weg auf die lokalen Märkte und unterbieten lokale Produkte, was die Entwicklung lokaler Wertschöpfungsketten erschwert. Die notwendigen strukturellen Veränderungen erfordern langfristig einen starken politischen Willen, und es sind erhebliche koalitionsbildende Fähigkeiten erforderlich, um nationale Unterstützung für langfristig wirksame Reformen zu gewinnen.

Gesamten Länderbericht anzeigen