Die gravierende Verschlechterung der Demokratie sowie mehrere politische Entscheidungen brachten der Regierung im In- und Ausland weit verbreitete Kritik ein, gegen die die Regierungschefs heftige Einwände erhoben haben.

Die makroökonomische Leistung des Landes blieb im globalen Vergleich recht zufriedenstellend und auf dem Niveau der afrikanischen Länder südlich der Sahara vorbildlich. Trotz einer BIP-Wachstumsrate von 6% bis 7% lebt die große Mehrheit der Bevölkerung weiterhin in extremer Armut.

Politische Parteien scheinen die Demokratie in erster Linie als Instrument zur Erlangung oder Erhaltung politischer Macht und nicht als Wert an sich wahrzunehmen.

Gesamten Länderbericht anzeigen