Die Grenzen des Jemen sind noch durchlässiger als in der Vergangenheit, und die Legitimität des Nationalstaates wird weitgehend in Frage gestellt. Die einzige Wahl nach 2006 war die Präsidentschaftswahl im Februar 2012, bei der Abdrabbuh Mansur Hadi als einziger Kandidat auftrat.

Aufgrund der Luft- und Seeblockade der von den Saudis geführten Koalition ist der Schmuggel von Waren - einschließlich Waffen - ins Land profitabler denn je geworden. Es gibt Gerüchte, dass Import- und Exportlizenzen nur noch an diejenigen vergeben werden, die den jeweiligen Machthabern “treu” sind.

Die gewalttätigen Konflikte, die das Land seit Jahren plagen, haben die verschiedenen strukturellen Zwänge noch verschärft. Die Bevölkerung des Jemen, die unter Wasser- und Energiemangel leidet - und schon vor dem Krieg das ärmste arabische Land war - wurde in extreme Armut getrieben.

Gesamten Länderbericht anzeigen