Übersicht Nordkorea

Zur Region Asien und Ozeanien

In den letzten zehn Jahren hat Kim Jong-un die zentralen Parteieinrichtungen rehabilitiert, den Einfluss des Militärs auf Politik und Wirtschaft geschwächt und die Handelslizenzen unter den Machthabern neu verteilt. Er scheint sich mehr auf praktische Taktiken als auf eine abstrakte Ideologie und Rhetorik zu stützen, wie auf dem Achten Parteitag im Januar 2021 bestätigt wurde.

Seit dem Machtwechsel im Jahr 2012 hat Kim Jong-un eine eher nachgiebige Haltung gegenüber der Ausweitung des Marktes eingenommen. Zwar haben sich Umfang und Ausmaß der kommerziellen Unternehmen erheblich ausgeweitet, doch haben sich die wirtschaftlichen Schwierigkeiten Nordkoreas aufgrund verschärfter Sanktionen, Naturkatastrophen und der COVID-19-Pandemie verschlimmert.

Kim Jong-uns unverblümtes und forsches Streben nach Entwicklung von Atomwaffen hat in der internationalen Gemeinschaft starke und negative Reaktionen hervorgerufen. Im Jahr 2018 verbesserte das Land seine Beziehungen zu den USA und Südkorea, doch der allgemeine Ton ist wieder feindseliger geworden. Nordkorea behauptet offiziell, dass in dem Land keine Fälle von Coronavirus aufgetreten sind.

Gesamten Länderbericht anzeigen