Die diplomatische Krise mit anderen Golfstaaten wurde im Januar 2021 offiziell beigelegt. Katar hat diese Krise erstaunlich gut überstanden und dabei Durchhaltevermögen und eine steile Lernkurve gezeigt. Die gestiegene Popularität von Emir Tamim hat den Druck, aussagekräftige Parlamentswahlen abzuhalten, vermindert.

Aufgrund der Blockade hat Katar seine Bemühungen zur Diversifizierung der Wirtschaft und zur Förderung einer größeren Selbstversorgung verstärkt. Das Land baute seine Wirtschaftsbeziehungen zu nicht-arabischen Volkswirtschaften in der Region und in Asien deutlich aus und folgte den strategischen Zielen, die in seiner nationalen Vision 2030 festgelegt sind.

Das Kafala-System, das zu sklavenähnlichen Bedingungen für ausländische Arbeitnehmer führte, wurde durch Arbeitsreformen weitgehend abgeschafft. Die rasche Reaktion auf die COVID-19-Pandemie in Verbindung mit einem ausgezeichneten Gesundheitssystem und einer jungen Bevölkerung hat dazu beigetragen, die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen.

Gesamten Länderbericht anzeigen