Eswatini ist die letzte absolute Monarchie in Afrika. König Mswati III. und seine Mutter verfügen über ein Vetorecht in allen drei Staatsgewalten und sind über die Verfassung gestellt. Die Rolle der politischen Parteien ist unklar. Sie dürfen bei Wahlen nicht antreten.

Schwere Menschenrechtsverletzungen sind an der Tagesordnung und Straflosigkeit ist weit verbreitet. Es gibt keinen Mechanismus, mit dem die Zivilgesellschaft die Regierung zwingen könnte, das politische System zu ändern und ihr mehr Raum zur Beteiligung zu geben. Es sind nur wenige Veränderungen auf allen Ebenen in Sicht.

Der größte Teil der Bevölkerung erfährt kaum wirtschaftliche Entwicklung und lebt in Armut. Die Regierung gibt vor, der Marktwirtschaft verpflichtet zu sein, aber in Wirklichkeit übernimmt die Königsfamilie immer mehr Teile der Wirtschaft zu ihrem persönlichen Vorteil.

Gesamten Länderbericht anzeigen